Geschichte


Die Ursprünge des Orchesters liegen im Sinfonieorchester der Frankfurter Volkshochschule, das 1963 gegründet wurde. Mehr als 15 Jahre stand das VHS-Orchester unter der Leitung von Horst Langkamm. Nachdem es zwischenzeitlich unter anderen von Linda Horowitz geführt worden war, übernahm Dirigent Stefan Schmitt 1989 das Orchester.

1995 wurde - als Reaktion auf die drastische Kürzung der finanziellen Unterstützung des Orchesters durch die Stadt - der Verein »Frankfurter Orchester Gesellschaft e.V.« als neuer Träger des Sinfonieorchesters gegründet. Dem Verein gehören derzeit etwa 40 fördernde Mitglieder an.